Geld nach Deutschland überweisen

Aktualisiert: 14. Mai

Ein leidiges Thema: Wie bringe ich mein Geld nach Deutschland.


Es gibt zwei natürliche Feinde:

  1. Der Wechselkurs

  2. Die Bankgebühren

Den Wechselkurs können wir leider nicht beeinflussen. Vielleicht das Timing geschickt wählen, was aber nur funktioniert, wenn Sie keinen Zwang haben und überweisen können, wenn es Ihnen passt. Ergo genügend Geld auf Ihrem Deutschen Konto haben.


Die Bankgebühren kann man allerdings zu einem guten Teil vermeiden.

Leider ist es bei Banken oft nicht ersichtlich was etwas kostet. Es kommen lokale, sowie deutsche Bankgebühren dazu und die Bank bestimmt Ihren eigenen Wechselkurs.

Natürlich können Sie auch Geld in bar mitnehmen zu einer Grenze von 10.000 USD. Vorher würde ich aber recherechieren zu welchem Preis die deutsche Wechselstube die Währung ankauft. Bei selteneren Wähungen ist der Wechselkurs dann oft grausig. Evtl. ist es günstiger noch im Ausland umzutauschen.


Neu sind Dienste wie:

  • (Transfer) Wise

  • Remitly

  • Westernunion

Hier lohnt es sich zu vergleichen. Die Gebühren sind offen, transparent und weit günstiger als eine normale Banküberweisung.



Mehr Tips finden Sie in meinem Buch: Auf ins Ausland, Das Buch für Expats und Auswanderer






1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen