Das Klassensystem: Low class, middle class, upper class

Aktualisiert: 14. Mai

Viele meiner Freund in Deutschland kommen nicht mit, wenn ich von "Lowclass und Highclass" erzähle.

Diese Unterscheidung ist in Deutschland relativ unbekannt.

Jedr geht in dieselbe Kneipe, kauft in den selben Läden ein und der Junge vom Metzger sitzt in der Schule neben dem Jungen des Ingenieurs.

Die Kellnerin ist meine Nachbarin, die neben dem Studiom etwas jobbt.

Ich war ein paar Jahre Pizzafahrer und hatte Spaß dabei neben der Schule.


In "emerging market countries" ist das nicht so. Hier wird strikt getrennt. Hast du studiert, Geld und einen guten Job, dann bist du Highclass. Wenn nicht, dann versuchst du zumindest es so aussehen zu lassen.

Bloß nicht unten dazuzählen.

Man geht in "bessere Restaurants" und der Kellner steht natürlich auf einer unteren sozialen Stufe.

Eine Managerin würde niemals einen Handwerksmeister daten. Unmöglich.


Wie Sie als Ausländer in dieses System passen?


Mehr Tips finden Sie in meinem Buch: Auf ins Ausland, Das Buch für Expats und Auswanderer







14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen